KlangRaumZion – Zionskirche Berlin


Mit dem Projekt KlangRaumZion sollen Raum und Klang in der Zionskirche Berlin neu zusammengeführt werden. Die Vision ist ein Ort experimenteller musikalischer Andachtsformen, ein Zentrum zeitgenössischer geistlicher Musik mit nationaler und internationaler Strahlkraft. Darin wird die denkmalgerechte, Spuren und Brüche der Geschichte erhaltende Restaurierung des Kirchenraums mit dem Neubau einer auf die Bedürfnisse zeitgenössischer Musik ausgerichteten Orgel vereinigt.

Eine lebendige und diskursfreudige Gemeinde in einer dynamischen Stadt, ein faszinierender Kirchenraum und die seltene Möglichkeit, ein Orgelkonzept zu verwirklichen, ohne an Vorhandenes gebunden zu sein: Unter diesen aussichtsreichen Bedingungen soll der KlangRaumZion verwirklicht werden.



Stimmen zum Projekt

  • Dieses Projekt verbindet Zeitloses und Zukunftsträchtiges aufs Schönste: Seine Verwirklichung wäre eine kulturelle Pionierleistung erster Güte.

    Unsuk Chin
    Komponistin
  • Das Besondere an der Orgelmusik ist, dass man sie wirklich nur als Klang im Raum, an Ort und Stelle, als lebendige Musik in einer echten Kirche genießen kann.

    Dr. Johann Hinrich Claussen
    EKD-Kulturbeauftragter
  • Die Kirche hat mich von Anfang an fasziniert und angezogen – als Ort der Begegnung und Kontemplation, als Zeugnis politischer Teilhabe und sozialer Verantwortung, als Bauwerk, in dem die Spuren der Geschichte sichtbar geblieben sind.

    Sandra Maischberger
    Journalistin und Moderatorin
  • Die Zionskirche ist für uns alle mit Dietrich Bonhoeffer und der Umweltbibliothek verbunden. Nun soll neben dieser politischen Konnotation eine musikalisch-künstlerische in den Mittelpunkt gestellt werden.

    Martina de Maizière
    Coach und Organisationsberaterin
  • Eine Orgel des 21. Jahrhunderts, die auch die Interpretation der Werke der Moderne explizit ermöglicht und fördert, ist eine schöne Chance, sakrale Räume neu zu denken und im wahrsten Sinne des Wortes neu zu kom‑ponieren.

    Jörg Widmann
    Komponist und Klarinettist
  • Die Zionskirche ist weit mehr als nur eine Kirche. Wo in Deutschland gibt es außer der Zionskirche einen Ort, an dem zweier deutscher Widerstände gegen zwei deutsche Diktaturen würdevoll gedacht werden könnte?

    Prof. Dr. Michael Wolffsohn
    Historiker und Publizist
  • Die Zionskirche ist ein großzügiger Klangkörper, eine Einladung für alle, die nach einem befreienden Kunsterlebnis suchen.

    Prof. Dr. Paul Zalewski
    Professor für Denkmalkunde



„Der Dom des Nordens“


Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Berlin, erkunden die Stadtmitte, schauen herein in die Zionskirche und genießen vom Kirchturm aus den Ausblick auf die Highlights von Berlin. In der Nähe der ehemaligen Berliner Mauer gelegen, ist die Zionskirche ein historischer Ort, der eng mit der jüngeren deutschen Geschichte verknüpft ist.





Ein visionäres Instrument


Die neue Orgel wird auf die Bedürfnisse zeitgenössischer Musik ausgerichtet sein. Sie soll konventionelle mit experimentellen Registern verbinden und die herausragende Akustik der Zionskirche wieder erfahrbar machen. In Berlin als Stadt der Neuen Musik von herausgehobenem Rang kann der KlangRaumZion eine eigene Facette bilden.




Unterstützen Sie das Projekt KlangRaumZion


Die Kosten für die Restaurierung des Kirchenraums und den Orgelneubau belaufen sich auf etwa vier Millionen Euro und sollen über Fördermittel und Spenden finanziert werden. Unser Ziel ist eine Fertigstellung zum 150. Jahrestag der Einweihung der Zionskirche im Jahr 2023.


Ihre Spende

Die Kosten für Restaurierung und Orgel belaufen sich auf vier Millionen Euro und sollen über Spenden und Fördermittel finanziert werden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Unterstützen Sie das Projekt

Sprechen Sie uns an

Sie haben Fragen zum Projekt, wollen Großspender oder Projektpartner werden oder sind an weiteren Informationen interessiert? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns